• Webmaster

Wolfpack-U17 auch in Biberach siegreich

Es war die weiteste Dienstreise, die auf die Jugendlichen das Taubertäler American Football Teams Wolfpack in dieser Spielsaison zukam. Schon ab 5 Uhr mussten sich Spieler und Trainer am vergangenen Sonntag auf den Weg ins schwäbische Biberach machen. Doch der Aufwand hat sich gelohnt: auf der Rückfahrt hatte das Team erneut zwei Siege im Gepäck und wahrt so beste Chancen auf die Meisterschaft.

Das Auftaktspiel musste die Spielgemeinschaft der Wölfe mit den Crailsheimer Titanen sogleich gegen den Gastgeber Biberach Beavers bestreiten. Ein Team, dessen Seniormannschaft in der vergangenen Saison in der zweiten Liga, der German Football League 2 für Furore gesorgt hat.

Deren Jugend ist von solchen Erfolgen allerdings noch weit entfernt und stand bis dato punktlos auf dem letzten Tabellenplatz der Jugendbezirksliga U17.

So sah es zu Anfang erwartet einseitig aus. Hatte Biberach den Ball, forcierte die SG mehrfach Turnover on Downs und marschierte mit der Offense konsequent über das Spielfeld. Dies brachte zweimaligen Erfolg, sodass es schnell 16:0. Dann plötzlich schien Biberach aufzuwachen und glich durch kombiniertes Lauf- und Passspiel gar bis zur Halbzeit aus – eine Kehrtwende, die sie ihrem neuen Quarterback zu verdanken hatten. Eine konsequente Fehleranalyse in der Halbzeitpause brachte die SG zurück in die Siegerstraße, so dass ein abschließender Touchdown zum 24:16 Endstand reichte.

Das zweite Spiel der KIT Karlsruhe Engineers gegen die Albershausen Crusaders endete 14:0. Jetzt musste die SG mit einem Sieg gegen die Crusaders nachlegen, um ihre Chancen auf die Meisterschaft zu wahren. Da sich beide Teams noch nie gegenüberstanden, lag Spannung in der Luft. Doch wie schon gegen Biberach, machte die SG in der ersten Halbzeit mit zwei Touchdowns alles klar (16:0). Und auch hier wurde es wieder spannend, als Albershausen zu Beginn der zweiten Halbzeit auf 16:8 herankommt. Dies sollte aber auch die einzigen Punkte bleiben, denn die SG-Defense machte ihre Reihen dicht. Und so war es wieder Leard Pllana, der mit einem starken Touchdownlauf über 100-Yards alles zum 22:8-Sieg klar machen konnte.

Zeit, sich auf diesem Erfolg auszuruhen bleibt freilich nicht. Bereits am kommenden Sonntag geht die Reise ins 250 km entfernte Biberach. Hier wird die Spielgemeinschaft um 11 Uhr auf die Gastgeber Biberach Beavers treffen und um 14 Uhr auf die Albershausen Crusaders.

Die Punkte für die SG Titans/Wolfpack erzielten: Timo Adrian (24), Leard Pllana (18) und Jona Hirsch (4)

Halbzeit-Ergebnisse: 16:16 und 8:0 (Biberach) sowie 16:0 und 6:8 (Albershausen)


40 Ansichten

© 2019/2020 by AFC Tauberfranken Wolfpack.

  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz Twitter Icon
  • Schwarz YouTube Icon