• Webmaster

VEREIN(t) - Eine Frage der Treue



Vereint zu sein ist während der Corona-Krise besonders schwierig, denn die Pandemie hat das Vereinsleben stark eingeschränkt.

Es ist kaum mehr möglich, sich zu treffen, gemeinsam zu trainieren oder Veranstaltungen durchzuführen.


Allerdings haben wir sehr treue Mitglieder, Ehrenmitglieder und Helfer und möchten uns an dieser Stelle dafür bedanken. Wir wissen, wie schwer die Zeit für viele war und ist.


Ausgehbeschränkungen, Kontaktverbote, angeordnetes HomeOffice, geschlossene Kitas und Schulen: Das Coronavirus hat den sozialen Alltag in Deutschland für viele Menschen drastisch verändert. Die Ungewissheit über die Auswirkungen, die Ausbreitung und das Ausmaß der Krankheit bedeutet eine hohe emotionale Belastung, insbesondere für psychisch belastete Menschen.


Umso wichtiger ist es, VEREINt zu sein. Unser Verein will für Euch da sein und eine Heimat bieten. Zusammen sind wir stark! Auch wenn viele Trainingseinheiten und keine Veranstaltungen mehr stattfinden konnten. Unsere Jungs und Mädchen trainierten zu Hause, machten Video-Workshops und Videomeetings. Manche posteten Ihr Training mit Bildern und Videos und es wurde viel Theorie entwickelt. Natürlich dienten auch die Social Media Kanäle dafür, nicht komplett abgeschnitten zu sein und last but not least das gute alte Telefon.


Manche schrieben regelrecht Tagebücher, andere posteten Fotos und wieder welche, zeichneten das Geschehen nieder. So auch unsere Beate, jedem bekannt als die Mum des Tauberfranken Wolfpack.

Sie hatte über 10 Jahre, vor Corona, jede Arbeit auf sich genommen und war immer hilfsbereit. Für jeden hat sie ein offenes Ohr und ihr Einsatz, ihre Leistung, sucht ihresgleichen.


Von Beate stammt auch das selbstgemalte Bild in der Krise. Es ist ein Seelenbild, eine Reflektion - ja, auch Wölfe können heulen oder weinen...


Dieses kleine Kunstwerk erlaubt uns einen kleinen Blick in die Seele der Malerin, unserer Beate.

Danke für das wirklich geniale Bild!


Vielleicht erinnern wir uns später und alles diente dann letztlich dafür, dass wir auch die banalen Dinge wieder zu schätzen lernten.


Ihr habt auch Bilder, Videos und Storys? Einfach an info@tauberfrankenwolfpack.de schicken.


Übrigens, für Baden Württemberg gibt es einen Stufenplan, der Hoffnung aufkommen lässt, endlich wieder "vereint" und zusammen unseren Sport auszuüben.


Ab sofort kann Sport wieder draussen stattfinden.


Ab 8. März 2021 mit maximal 10 Personen, kontaktfrei bei einem Inzidenzwert von unter 50.


Bei einem Inzidenzwert von 50 - 100 ist Sport draussen, kontaktfrei mit maximal 5 Personen aus 2 Haushalten möglich.


Ab 22. März 2021 darf bei einem Inzidenzwert von unter 50 Sport im Innenbereich kontaktfrei und Kontaktsport draussen stattfinden. Bei 50 - 100 ebenso, allerdings mit tagesaktuellem Corona-Test.


Ab 5. April 2021 sind Freizeitveranstaltungen im Außenbereich mit maximal 50 Teilnehmer möglich und Kontaktsport innen.


Bei einem Inzidenzwert von bis zu 50 - 100 Sport ohne Test, innen kontaktfrei und Kontaktsport draußen. Der Kontaktsport innen benötigt einen Test.


Es heisst also langsam wieder "Return to Sports", ein Lichtstreif am Horizont der Hoffnung macht.


Euer Webmaster vom Tauberfranken Wolfpack

61 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen