top of page
  • Webmaster

Wolfpack mit Hinspielniederlage in Bretten


Im Hinspiel der Abstiegsrelegation unterlag das Tauberfranken Wolfpack den Gastgebern Bretten Black Panthers klar mit 45:0.


Es kam wie es kommen musste: mit dem derzeit engen Spielerkader und bei hochsommerlichen Temperaturen war für die Kreisstädter schon angesichts der zahlenmäßig dreifach überlegenen Kraichgauer nichts zu holen. Hochmotiviert wollten es die Black Panthers gleich von Beginn der Partie an wissen und setzten alles auf ihren Star-Runningback, der auch schnell mit zwei Bigplays den ersten Touchdown erzielte und den zweiten vorbereitete (14:0).


Erst im zweiten Viertel konnte die Wolfpack-Offense Fortschritte erzielen. Zwei weite Pässe von Quarterback Jürgen Weishap auf Samuel Bopp und Sebastian Bick brachten ordentlich Raumgewinn und die Chance auf ein Fieldgoal, die allerdings nicht genutzt werden konnte. Bretten dagegen nutzte eigene Chancen konsequent aus zum Halbzeitstand von 23:0.

In der zweiten Spielhälfte überzeugten die Gastgeber durch variables Pass- und Laufspiel und konnten dadurch drei weitere Touchdowns erzielen, so dass es zusammen mit einem Safety zu 22 Punkten und zum Endstand von 45:0 reichte.

Deutlich anzumerken und mit spielentscheidend war freilich die Verstärkung, die den Black Panthers aus den Reihen der vormaligen Regionalligisten Heilbronn Salt Miners zuteilwurde. Letztere hatten sich vor Saisonbeginn dafür entschieden, einen Neustart in der Aufbauliga, also der neunten Liga, zu versuchen, um weiteren Abstiegsproblemen zu entgehen. Offensichtlich wurde diese Entscheidung nicht von allen Spielern mitgetragen, was Bretten nun zugutekam.


„Unsere Jungs haben sich angesichts der derzeit schwierigen Rahmenbedingungen bis zum Ende der Partie mit Spielfreude und Teamgeist durchgekämpft und damit allergrößten Respekt verdient“, so Vorstand Klaus Volkert.

Das Rückspiel ist für den 30. September im Deutschordenstadion geplant. Bereits am kommenden Samstag, dem 23. September dürfen sich Footballfans an einem Flagfootballfunturnier erfreuen. Hier haben Freizeitteams die Gelegenheit, sich mit den Regeln des American Footballs vertraut zu machen, ohne dass es zu dem körperlich intensiveren Tackeln kommt. Auch Damen- und gemischte Mannschaften sind willkommen. Beginn der Veranstaltung ist um 10 Uhr bei freiem Eintritt.


Viertel-Ergebnisse: 14:0 / 9:0 / 16:0 / 6:0 / Final 45:0

143 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Σχόλια


bottom of page