top of page
  • Webmaster

Wolfpack baut Tabellenführung aus


Auch beim vorletzten Auswärtsspiel in Heidenheim konnte das Bad Mergentheimer American Footballteam Tauberfranken Wolfpack mit einem deutlichen 47:0-Sieg über die gastgebenden Ostalb Highlanders überzeugen. Damit bauten die Taubertäler mit nunmehr 12:0 Punkten und einem Touchdownverhältnis von 240:0 ihren Vorsprung in der Tabelle aus und belegen weiterhin Platz 1.


Ganz so selbstverständlich wie sich das Ergebnis am Ende präsentierte war die Partie allerdings nicht. Schon der ungewohnte Kunstrasen flößte Respekt ein und hinterließ die ein oder andere Schürfwunde. Andererseits ermöglichte die relative Kürze des Spielfeldes schnelle Punktgewinne.



Nach gewonnenem Angriffsrecht überzeugte Quarterback David Herrick von Beginn an mit variablem Pass- und Laufspiel. Gekonnt setzte er seine Runningbacks und Receiver ein, so dass bereits nach wenigen Minuten ein finaler Pass auf Julius Frank den ersten Touchdown brachte (7:0, Extrapunkt Jürgen Weishap). Und Marton Herk nutzte gleich beim Kickoffreturn eine Unsicherheit der Gastgeber und eroberte das Lederei in der gegnerischen Redzone. Schon der erste Pass auf Jannik Bertel brachte die weitere Führung zum 14:0 (EP Weishap). Den folgenden recht ordentlichen Drive der Highlanders stoppte die Wolfpack-Defense und zwang zum Punt, den Kaleb West mit weitem Lauf über die Mittellinie zurücktrug. Wenig später war es erneut ein Pass Herricks auf Bertel zum 21:0 (EP Weishap).


Im zweiten Viertel wurde des Passspiel deutlich erschwert, da nun Regen einsetzte. Dennoch gelang es Bertel ein drittes und viertes Mal, weite Pässe von Herrick aufzunehmen und zu Punkten zu verwerten 35:0 (EP´s Weishap).



Auch im dritten und vierten Quarter hatte das Erfolgsduo des Tages noch nicht genug. So konnten Bertel jeweils einen weiteren Pass fangen und über die gegnerische Goalline tragen. Die Zeitpunkteversuche scheiterten allerdings, so dass am Ende ein klares 47:0 zugunsten der Kurstädter auf dem Scoreboard stand.


Trotz des insgesamt zufriedenstellenden Ergebnisses konnten die Wolfpack-Coaches im abschließenden Teamhuddle die ein oder andere Nachlässigkeit monieren. Diese gilt es in den nächsten Trainingswochen abzustellen, denn die beiden letzten Spiele sind gegen die Crailsheim Praetorians zu bestreiten, die ebenfalls ungeschlagen sind. Bereits in zwei Wochen findet das Hinspiel in Crailsheim statt, am 27. Juli dann das Saisonfinale im Deutschordenstadion.



Viertelergebnisse: 0:21 / 0:14 / 0:6 / 0:6 / Final 0:47


Die Punkte für das Wolfpack erzielten: Jannik Bertel (36), Julius Frank (6) und Jürgen Weishap (5)

53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page