top of page
  • Webmaster

Saisonfinale des Wolfpack am Samstag


Am kommenden Samstag endet die Bezirksligasaison das Bad Mergentheimer American Football Clubs Tauberfranken Wolfpack mit einem abschließenden Heimspiel im Deutschordenstadion. Gegner dieses Relegationsrückspiels sind die Bretten Black Panthers.

Die schwarzen Panther sind zwar in 2019 erstmals auf der Footballbühne erschienen, doch im Kraichgau wimmelt es geradezu von American Football-Vereinen. Und Bretten selbst hatte bereits in den neunziger Jahren über acht Saisons hinweg einen durchaus erfolgreichen Footballclub: die Bretten Wilddogs. Deren Nachfolger sind heuer in der zweiten Liga, der German Football League 2 als Pforzheim Wilddogs sehr erfolgreich etabliert.


In der 2019 neu gegründeten Kreisliga Nord reichte es den Panthers in der ersten Saison erwartungsgemäß nur für einen letzten Platz. In 2021 – nach der coronabedingten Zwangspause – sah es in der Kreisliga Süd nicht besser aus. Immerhin gelang ein erster Sieg. Dennoch folgte ein Aufstieg in die nun neu gebildete Kreisoberliga, die sie 2022 mit einem nun schon beachtlichen fünften Tabellenplatz mit immerhin fünf Siegen beendeten. Der endgültige Durchbruch gelang in der laufenden Saison, die Bretten mit einem zweiten Platz hinter den Harthausen Mustangs und vor den Pforzheim Wilddogs II, den Albstadt Alligators und den Crailsheim Praetorians mit 10:6 Punkten und einem Touchdownverhältnis von 170:171 abschlossen.


Mit ursächlich für diesen rasanten Leistungszuwachs sind freilich die mehr als ein Dutzend dazugekommenen Spieler der Heilbronn Salt Miners, denn diese hatten sich zu Beginn der Saison komplett abgemeldet und starteten nun in der Aufbauliga am unteren Ende der Footballligen des Verbands. Derart verbessert war es wenig überraschend, dass auch das Wolfpack im Hinspiel vor zwei Wochen eine klare Niederlage mit 45:0 einstecken musste (wir berichteten).


Und dennoch werfen die Kurstädter die „Flinte nicht gleich ins Korn“. Trotz des weiterhin engen Spielerkaders und der geringen Erfolgsaussichten steht für das Team um Quarterback Jürgen Weishap der Spaß am Football und der Teamgeist im Vordergrund. Und so möchte das Team die Gelegenheit nicht verstreichen lassen, sich nochmals bei hoffentlich herrlichem Herbstwetter dem heimischen Publikum zu präsentieren.


Am Samstag geht es also ab 14.30 Uhr nochmals rund mit Mannschaftsvorstellung und Einstimmung durch die Spirit Wolf Girls, den hinreißenden Cheerleadern des Footballteams. Wie gewohnt ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

178 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page