top of page
  • Webmaster

Saison 2024: es ist angerichtet

In der Spielausschusssitzung des American Football und Cheerleading Verbands Baden-Württemberg (AFCVBW) wurde nach der Rahmenplanung nunmehr zwischen den beteiligten Teams die Feinabstimmung der Spieltermine vorgenommen, so dass der Spielbetrieb starten kann.

 

Für 2024 haben sich mit 50 American Footballteams so viele wie noch nie gemeldet, so dass die Ligenaufstockung aus den Vorjahren ihre Berechtigung hatte. Die Herren treten damit in neun Ligen an, während bei den Damen bundesweit nur drei Ligen geführt werden. Für den Bad Mergentheimer American Football Club Tauberfranken Wolfpack steht nun die fünfzehnte Saison an, wobei sich Vorstand, Trainer und Spieler für einen Start in der Baden-Württemberg-Liga entschieden hatten (wir berichteten).

 

In dieser Liga treten in der Spielsaison 2024 landesweit insgesamt fünf Mannschaften gegeneinander an. Mit dabei „alte Bekannte“ wie die Ostalb Highlanders aus Heidenheim, erfahrene Teams wie die Crailsheim Praetorians, aber auch Neueinsteiger wie die Newtown Lions (Neuhausen ob Eck) und die Sigmaringen Stags. Damit reduziert sich die Anzahl der Spiele auf insgesamt acht.

 

Bereits am 27. April wird das Wolfpack die Saison mit einem Heimspiel im Bad Mergentheimer Deutschordenstadion gegen die Newtown Lions eröffnen. Zwei Wochen später folgt bereits das nächste Heimspiel am 11. Mai. Erwartet werden dann die Ostalb Highlanders, gegen die sich das Wolfpack vor allem in den Anfangsjahren heftige Auseinandersetzungen meist auf Augenhöhe lieferte. Eine Woche später folgt am 19. Mai das Rückspiel gegen die Newtown Lions im südwürttembergischen Neuhausen ob Eck. Nach einem spielfreien Wochenende wird die Hinrunde am 1. Juni mit dem dritten Heimspiel gegen die Sigmaringen Stags beendet.

 

Die Rückrunde mit zunächst drei Auswärtsspielen startet bereits am 9. Juni in Heidenheim, führt das Wolfpack dann am 22. Juni nach Crailsheim und am 21. Juli nach Sigmaringen. Das Saisonfinale wird schließlich wieder als Heimspiel ausgetragen. Erwartet werden am 27. Juli die Crailsheim Praetorians.

 

Nach seiner Einschätzung für die kommende Spielperiode gefragt, gibt sich Wolfpack-Vorstand Klaus Volkert vorsichtig optimistisch: „die letzten Jahre haben gezeigt, dass das Niveau in allen Spielklassen steigt und das Rennen um einen Aufstiegsplatz immer enger wird. Prognosen so kurz vor Saisonbeginn gleichen, zumal wir gegen einige uns völlig unbekannte Gegner antreten, einem Blick in die Glaskugel. Was unsere Jungs angeht bin ich dennoch sehr zuversichtlich, haben sie sich doch in den letzten Wochen intensiv auf die Saison vorbereitet.“



94 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page