© 2019/2020 by AFC Tauberfranken Wolfpack.

  • Klaus Volkert

START INS TRAINING FÜR DIE NEUE SAISON 2020


GROSSES ZIEL: REBUILD - TOGETHER - ETLICHE NEUERUNGEN IM TRAININGSBETRIEB


Im Mutterland des American Football hat die NFL gerade ihre reguläre Saison („Regular Season“) gestartet. Das ist die Zeit, in der sich die Teams hierzulande in die Preseason, die Saisonvorbereitung stürzen. So auch das Team des Tauberfranken Wolfpack, das sich auf die Oberliga 2020 vorbereitet. Zum Ziel setzen sich die Footballer aus dem Taubertal, in die Playoffs um den Aufstieg in die Regionalliga zu kommen. Dementsprechend früh beginnt das Wintertraining. Das Auftakttraining startet am Dienstag, dem 8. Oktober.

Unter dem Motto „Join the Pack“ startet das Wolfpack nach der Sommerpause mit Vollgas ins Training. Erstmals wird – zumindest im Winter – das „Seniors“-Team und die Jugend zusammen trainieren. Von diesem Zusammenrücken versprechen sich der Vorstand und Headcoach Lukas Grice eine Vereinheitlichung des Spielsystems. Dadurch soll es möglich werden, langfristig noch mehr junge Athleten aus dem eigenen Nachwuchs zu Stützen des Herrenteams auszubilden und als starken Kern der Mannschaft zu formen.


Außerdem möchte das Wolfpack so die Ressourcen des Trainerstabs optimal nutzen. Jede Spielerposition im Team soll mit einem eigenen Position Coach gefördert werden. Darüber hinaus wird angestrebt, auf einigen Positionen Nachwuchstrainer als Assistenten voran zu bringen.

Die neue Trainingskonzeption garantiert beiden Teams, den „Seniors“ und der Jugend, ein sehr gutes Training und lässt hoffen, dass sie in ihren Ligen vorne mitspielen.


Der Trainingsauftakt ist aus Sicht der Wölfe der richtige Zeitpunkt für jedwede Neueinsteiger. Angesprochen sind Interessierte, die womöglich vorher einen anderen Sport gemacht haben, oder durch die NFL-Übertragungen neugierig auf Football geworden sind, oder auch einfach mal einen neuen, sehr teamorientierten und vielseitigen Sport ausprobieren wollen.


Getreu dem Motto „real men play football“ sollten sich junge Sportler an den erfolgreichen Umsteigern und Einsteigern aus dem Wolfpack-Kader orientieren und einfach trauen, beim Probetraining aufzutauchen.

Schon die Vergangenheit hat es nämlich gezeigt, dass Neueinsteiger, sogenannte „Rookies“ schnell an den Spielerkader herangeführt werden konnten und sich so in kürzester Zeit in der Startformation der Oberligamannschaft wiederfanden.


Eine wichtige Rolle wird auch die Neuverpflichtung von Patrick Donahue spielen. Er ist bereits in Tauberbischofsheim und steigt schon jetzt beim Wolfpack ein. Nicht nur als Receiver-Spezialist steht er in jedem Training ganzjährig zur Verfügung und Vorstandschaft und Trainerstab sind sich sicher, dass er mit seiner internationalen Erfahrung das Offensiv-System des Wolfpack deutlich voranbringen wird. Patrick Donahue (einer der besten Widereceiver Europas),

werden wir noch genauer vorstellen.


GO WOLFPACK


153 Ansichten
  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz Twitter Icon
  • Schwarz YouTube Icon